Suche
  • lina

Die 11 schönsten Rituale und Symbole bei einer Freien Taufe

Aktualisiert: 23. Apr.

Die Freie Taufe ist eine wundervolle Gelegenheit, ganz persönliche Rituale in die Zeremonie einzubinden. Sie verstärken ihre Bedeutung, wenn sie wirklich persönlich auf euch zugeschnitten sind.

Seid ihr auf der Suche nach Ideen für klassische und liebevolle aber auch ungewöhnliche und inspirierende Taufrituale? Dann freut euch hier auf viele Anregungen.


Lebt den Moment


Der Name

Vor der Geburt habt ihr euch viele Gedanken gemacht. Sicherlich auch zu der Namensgebung eures Kindes. Was gibt es schöneres, als diese Gedanken und die Bedeutung des Namens in ein paar liebevollen Worten mit den Gästen zu teilen?

Ideal für ein Zertifikat und um die Gäste an euren Gedanken teilhaben zu lassen

Die Fürbitten

Die Geburt und die Freie Taufe sind die ersten Meilensteine im Leben eures Kindes. Als Eltern habt ihr sicherlich viele Wünsche, die ihr eurem Kind mit auf den Weg geben möchtet. Während der Zeremonie bietet sich eine willkommene Gelegenheit, diese laut auszusprechen.

Ideal um Paten oder einzelne Familienmitglieder einzubinden

Den Taufschmuck wandern lassen

An einer Taufe werden gerne Schutzengel Halsketten oder Armbänder mit eingraviertem Namen verschenkt. Ihr könnt diese in einer hübschen Schatulle durch die Gästereihe wandern lassen, bis es bei den Eltern und dem Kind ankommt. Voll mit den guten Wünschen der Gäste, wird es euer Kind das Leben lang begleiten können.

Ideal um die Gäste einzubinden




Gestaltet einzigartige Erinnerungen


Die Taufkerze

Eine Taufkerze, zum Beispiel mit dem Datum der Taufe und einem besonderen Taufspruch versehen, bietet eine wunderschöne Erinnerung an den Tag. Sie kann zu Hause zu besonderen Anlässen angezündet werden. Die Taufkerze ist natürlich dekorativ und erinnert euch immer wieder an das Begrüßungsfest eures Kindes.

Ideal als Dekoration für zu Hause

Die Schatztruhe

In einer Schatztruhe könnt ihr Verschiedenes sammeln und verwahren. Das kann die Tageszeitung vom Geburtstag sein oder auch der erste Body, das Namensschild aus dem Krankenhaus oder ein Brief mit guten Wünschen sein. Gemeinsam mit eurem Kind könnt ihr es nach Jahren öffnen. Auch das bietet eine wunderbare Gelegenheit zurückzublicken und sich an den Tag der Freien Taufe zu erinnern.

Ideal zum Selbermachen oder von Gastkindern bemalen zu lassen.

Die Gute Wünsche Box

Jeder Gast darf auf einem Zettel seine persönlichen Wünsche für das Kind aufschreiben. Diese werden in einer besonderen Box aufbewahrt. So kann das Kind nach Jahren immer wieder nachlesen und staunen, was sich bereits alles erfüllt hat.

Ideal um die Gäste einzubinden oder von Gastkindern bemalen zu lassen.

Die Mitbringsel Box

Ganz ähnlich wie bei der Schatztruhe, können die Gäste bei der Box mitgestalten. So darf jeder etwas zur Taufzeremonie mitbringen, was dann in der Kiste aufbewahrt wird. Es darf ungewöhnlich und persönlich sein, zum Beispiel ein Stein aus dem Garten, ein Lieblingsbuch oder ein Gedicht an das Kind. Das Kind wird später im Leben viel Freude daran haben.

Ideal um Gäste einzubinden oder von Gastkindern bemalen zu lassen.


Das Gästebuch

Gute Wünsche lassen sich wunderbar in einem liebevoll gestalteten Gästebuch einbringen. Es darf bunt gemalt oder mit Sofortbildern geschmückt werden. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Später werdet ihr euch erinnern können, wer alles bei dem Willkommensfest eures Kindes dabei war.

Ideal um Gäste und Kinder einzubinden.


Schafft mitwachsende Symbole

Die Paten benennen

Im besten Fall begleiten die Paten die Kinder bis ins Erwachsenenalter hinein. Sie begeistern sich ähnlich wie die Eltern für das Leben des Kindes. Sie schaffen mit eurem Kind gemeinsame Erlebnisse in der Kindheit. Sie unterstützen die Eltern und vor allem das Kind dabei, deren Träume zu verwirklichen. Diese besondere Beziehung beginnt mit der Freien Taufe und wächst im Laufe des Lebens ganz innig zusammen.

Ideal um eure Liebsten Menschen einzubinden.

Die Caritative Unterstützung

Was für eine Freude und großes Glück, wenn ihr euer gesundes Kind in den Armen halten könnt. Der Moment der Freien Taufe bietet eine wundervolle Gelegenheit diese Dankbarkeit zu teilen. Eine Spende an eine Caritative Einrichtung zaubert hoffentlich einem anderen Kind und deren Eltern ein Lächeln auf die Lippen. Vielleicht begeistert ihr sogar eure Gäste, sich daran zu beteiligen. Eine jährliche Wiederholung oder Patenschaft kann so eine lebenslange Beziehung entstehen lassen.

Ideal um Glück zu teilen.

Den Baum pflanzen

Bittet eure Gäste ein bisschen Erde von daheim mitzubringen. In der gemischten Erde könnt ihr während oder nach der Freien Taufe einen Baum pflanzen. So könnt ihr gemeinsam erleben, wie euer Kind und der Baum im Laufe des Lebens wachsen und gedeihen.

Ideal um Gäste einzubinden.

Seid kreativ und entscheidet euch für die Rituale, mit denen ihr euch wohl fühlt. Am besten besprecht ihr gleich den Ablauf mit eurer Freien Rednerin für die Taufe.


Erfahrt mehr über VonHerzenReden


16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen